Business Breakfast

194. Business Breakfast: Auftakt der Popup-City-BUGA 2024

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wuppertal wird BUGAtal und das nicht erst 2031: Vom 23. Mai bis 28. Juni 2024 erwächst auf dem Platz am Kolk die Popup-City-BUGA und macht die Themen der Bundesgartenschau bereits jetzt etwas (be)greifbarer. Dank des Förderprojekts „InnenBandStadt“ werden heute schon kleine Veränderungen in der Stadt sichtbar gemacht. 

Der Förderverein für die BUGA 2031 lädt Sie herzlich zum Business Breakfast auf den Platz am Kolk ein. Zum offiziellen Start der Popup-City-BUGA am 23.5. freuen wir uns zusammen mit wuppertalaktiv! auf Oberbürgermeister Uwe Schneidewind sowie die Geschäftsführerin der „BUGA 2031 gGmbH“, Frau Susanne Brambora-Schultz.

Die Popup-City-BUGA ist ein kleines Stück Bundesgartenschau direkt in der Elberfelder Innenstadt: Mit vielen Aktionen und Veranstaltungen will der Förderverein Lust auf neue Nutzungsmöglichkeiten der Stadt und natürlich auch auf die Bundesgartenschau machen. Das Reallabor auf dem Platz am Kolk zeigt im Kleinen, was Wuppertal Großes vorhat und gemeinsam mit allen erreichen kann. Transformation zum Selbermachen, lebendige Gartenkunst, verbesserte Aufenthaltsqualität, Naturkreisläufe, kulturelle Veranstaltungen und gemeinsame Genussmomente.

Werden Sie Teil dieser spannenden Reise: Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme und einen blühenden Austausch!

ab 7:45 Uhr

Platz am Kolk
42103 Wuppertal

Heute versteht sich die TAW als Organisations- und Karrierebegleiter mit entsprechenden Bildungsangeboten und stellt sich den immer schneller wechselnden Trends und dem hohen Tempo des technischen Wandels: „Besonders während der Corona-Pandemie musste die Weiterbildung von einem Tag auf den anderen von Präsenzvorlesungen auf Onlineschulung umgestellt werden. Eine Herausforderung, die nur mit einem guten Team zu bewältigen war. Das ist uns gelungen. Inzwischen hat sich die Organisation zu 80 Prozent verändert, eine Transformation, die ohne die Mitarbeit eines starken Teams nicht denkbar gewesen wäre,“ schließt Kirschsieper seinen Vortrag, nicht ohne seinen Mitarbeitenden für den geleisteten Einsatz und die Arbeit noch einmal herzlich zu danken.  

Im Anschluss lädt Oliver Moll, Geschäftsführer der Westdeutschen Zeitung zum 190. Business Breakfast am 9. November ein, das Thema: Starke Frauen. Eine Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf.